Freiwillige Feuerwehr Reute
  • header5
  • header7
  • header2
  • header6
  • header1
  • header2
  • header4
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regula in Oberreute
  • Gemeinsame Waldbrandübung mit der Feuerwehr Wasser
  • 24 Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Reute
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regular in Oberreute
  • Die Feuerwehr Reute im FRTC in Frankfurt
  • Gruppenfoto der JF beim Pokalwettkampf 2014 in Bahlingen - 1. Platz
  • Das Scheibenfeuer der Jugendfeuerwehr Reute

Gerade in den letzten Jahren nehmen vor allem die Wespen(plagen) im Sommer zu.

Doch was tun, wenn Sie auf Ihrem Grundstück, am Haus, der Garage oder am/im Schuppen ein Nest entdecken?

 

 

Grundsätzlich stehen sowohl Bienen als auch Wespen und Hornissen unter Artenschutz und dürfen nicht einfach vernichtet oder getötet werden.

Handelt es sich um ein Bienennest sollten Sie den nächst gelegenen Imker zu Rate ziehen.
Dieser kann das Nest fachgerecht umsiedeln ohne die Bienen zu verletzen. Eventuell anfallende Kosten sollten Sie im Voraus mit dem Imker absprechen.

 

Handelt es sich jedoch um ein Wespen- oder Hornissen-Nest, so müssen Sie eine Fachfirma mit der Umsiedlung beauftragen. Die für die Umsiedlung anfallenden Kosten müssen Sie selbst tragen.

Im Bereich Freiburg gibt es mehrere Firmen, welche eine Umsiedlung durchführen.

 

Weitere Informationen sowie Kontaktdaten zum Thema Bienen / Wespen / Hornissen finden Sie auf der Webseite:
http://www.bund-rvso.de/wespen-wespennest-wespenstich.html


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok