Freiwillige Feuerwehr Reute
  • header5
  • header7
  • header2
  • header6
  • header1
  • header2
  • header4
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regula in Oberreute
  • Gemeinsame Waldbrandübung mit der Feuerwehr Wasser
  • 24 Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Reute
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regular in Oberreute
  • Die Feuerwehr Reute im FRTC in Frankfurt
  • Gruppenfoto der JF beim Pokalwettkampf 2014 in Bahlingen - 1. Platz
  • Das Scheibenfeuer der Jugendfeuerwehr Reute

Zusammenfassung der JHV für die Kalenderjahre 2019 und 2020

Am 10. Juli fand um 20:00 Uhr die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reute im Gerätehaus in Reute statt. Aufgrund der gültigen COVID-Vorschriften für kritische Infrastrukturen, fand diese weitgehend online statt.

 

Lediglich eine kleine Delegation von Kameraden:Innen, welche besondere Ehrungen erhalten, sind im Gerätehaus unter Einhaltung unseres Hygienekonzeptes anwesend.
Zusätzlich wurden alle Anwesenden vom DRK Ortsverein Reute direkt vor der Versammlung getestet - Hierfür herzlichen Dank.

Nach der Begrüßung durch Kommandant Michael Ruf führte Schriftführer Ralf Hettich durch die beiden Jahre 2019 und 2020.

Allgemeines
Von Ausschusssitzungen, über die Probenanzahl (2019 = 21, 2020 = 14 Proben) bis hin zum Feuerwehr-Ausbildungs-Zentrum (FAZ) war die Feuerwehr Reute wieder sehr aktiv.
Im FAZ werden realitätsnahe Übungen in mit Paletten befeuerten Containern simuliert. Hierbei entstehen Temperaturen mit bis zu 500 °C.
Zusätzlich absolvierten einige Kameraden den Forstkurs „Sägen unter Spannung“.

Eine besondere Probe war der „Umgang mit exotischen Tieren“ zusammen mit dem gemeinnützigen Verein Dragon Shelter Freiburg. Hier wurden das Fangen und der Umgang mit den Tieren erklärt und auf die Besonderheiten und Gefahren hingewiesen.

Alle Übungsdienste zusammengefasst, hat die Feuerwehr Reute im Jahr 2019 insgesamt rund 1810 Übungsstunden und im Jahr 2020 590 Übungsstunden geleistet.

Kasse
Kassenführer Dieter Barthel erläuterte die Situation der Kasse und zeigte, dass die Feuerwehr verantwortungsvoll und sparsam mit dem Geld umgeht und auch in den beiden Kalenderjahren wieder einen Gewinn erwirtschaften konnte.

Die Kassenprüfer Thorsten Buschmann und Rolf Heiny bestätigten die einwandfreie Führung der Kasse.

Jugendfeuerwehr
Jugendwart Kevin Fischer zeigt die Aktivitäten rund um die Jugendfeuerwehr.
Die 12 Jugendlichen (davon 2 Mädchen) engagierten sich um Jahr 2019 in 33 Proben und konnten einen Probenschnitt von 91% erreichen. Dies wurde beim Pokalwettkampf der Kreisjugendfeuerwehr Emmendingen erneut mit dem ersten Platz belohnt – Herzlichen Glückwunsch hierfür.

Im Jahr 2020 waren Covid-Bedingt leider nur wenige Proben sowie das Christbaumsammeln und ein Hüttenwochenende möglich.

Altersabteilung
Leiter der Altersabteilung Klaus Kury führte durch die Höhepunkte der Altersabteilung, welche aus 13 Alterskameraden sowie 10 Ehefrauen und 5 Frauen von verstorbenen Kameraden besteht.
Das traditionelle Neujahrsbrezel-Würfeln wurde wie jedes Jahr durchgeführt. Mit viel Spaß und Gelächter wurden ca. 50 Brezeln ausgewürfelt, sodass am Ende jeder mindestens eine Brezel mit nach Hause nehmen konnte.

Auch ein närrischer Nachmittag wurde wieder durchgeführt. Unter dem Motto „Tausend und eine Nacht“ präsentierten alle ihre kreativen Kostüme. Mit einer Kostümprämierung, Gesang, viel Spaß und einem abschließenden Essen, ging der Nachmittag dann zu Ende.

Eines der Highlight war die Besichtigung der Ölmühle in Simonswald. Mit ca. 15 Personen wurde die Getreide- und Ölmühle in Simonswald besichtigt, was leider auch Covid-Bedingt der letzte Nachmittag der Altersabteilung war.

Rückblick, Einsätze, Ausblick
Kommandant Michael Ruf führte durch die feuerwehrtechnischen Aktivitäten der vergangenen Jahre.

Nachdem in 2018 die neue Feuerwehr- und Entschädigungssatzungen auf den Weg gebracht und verabschiedet wurden, galt es in 2019 den Feuerwehrbedarfsplan weiterzuschreiben. In diesem Zug wurde Anhand der „Hinweise zur Leistungsfähigkeit der Feuerwehr“ vom Landesfeuerwehrverband und des Innenministeriums festgestellt, dass die Feuerwehr Reute für das Szenario „kritischer Wohnungsbrand“ nicht ausreichend ausgerüstet ist und es eine Änderung am Fuhrpark geben muss.

Nach intensiven Absprachen mit dem Kreisbrandmeister, wurde dem Gemeinderat daraufhin vorgeschlagen den Fuhrpark um ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) zu ergänzen. Dem Bedarfsplan wurde vom Gemeinderat einstimmig zugestimmt.

Nach vielen Treffen und Definitionen, Rücksprachen sowie Vergleichsvorführungen, konnte am 05.11.2020, eine Interkommunale Beschaffung von insgesamt sieben, nahezu baugleichen MLFs beauftragt werden. Folgende Firmen erhielten den Zuschlag:
Fahrgestellt MAN, Aufbau Rosenbauer und Beladung Ziegler.

Geplante Auslieferung der Fahrzeuge ist derzeit im Januar/Februar 2022 geplant.

Im Jahr 2019 musste die Feuerwehr Reute 30 mal in den Einsatz ausrücken.
Im Jahr 2020 hatte die Feuerwehr Reute 27 Einsätze abzuarbeiten.

Die Einsätze beinhalteten das ganze Einsatzspektrum einer Feuerwehr, angefangen bei technischen Hilfeleistungen bis hin zu Brandeinsätzen.

Die Mannschaftstärke zum 31.12.2020 betrug 55 Mitglieder in der Einsatzabteilung; davon eine Frau.

Ehrungen
Nach der Entlastung der Ausschüsse, den Entlassungen aus dem Feuerwehrdienst sowie den Neuaufnahmen und Beförderungen, konnten auch einige Kameraden geehrt werden:
25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Thomas Barthel, Michael Ruf
40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Werner Gebhard, Pirmin Kury
50 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Oskar Schäfer

Für 15 Jahre Ausschusstätigkeit: Roland Kury
Für 50 Jahre Zugehörigkeit in der Feuerwehr Reute: Oskar Schäfer
Für 60 Jahre Zugehörigkeit in der Feuerwehr Reute: Alfons Hettich, Hubert Gerhard
Ernennung zum Ehrenfeuerwehrmann: Rolf Heiny

Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Köpfer ehrte Jugendwarte Kevin Fischer mit der Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg.

Kreisfeuerwehrverbands-Vorsitzender Nico Zimmermann führte die Ehrungen des Kreisfeuerwehrverbandes Emmendingen durch:
Ehrennadel in Bronze: Armin Hettich, Roland Kury, Dieter Barthel, Andreas Beck, Klaus Kury

Als besondere Ehrung erhielt Kommandant Michael Ruf das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze

Auch Bürgermeister Michael Schlegel dankte den Kameraden für die erbrachte Leistung und die ehrenamtliche Erfüllung einer staatlichen Aufgabe.

Nach den Grußworten der Gäste, wurde die Versammlung um 22:00 Uhr beendet.

gez. Marcus Bierer - Öffentlichkeitsarbeit
Fotos © by Thomas Barthel

hettich

fischer ehrung

zimmermann

ruf ehrung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok