Freiwillige Feuerwehr Reute
  • header5
  • header7
  • header2
  • header6
  • header1
  • header2
  • header4
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regula in Oberreute
  • Gemeinsame Waldbrandübung mit der Feuerwehr Wasser
  • 24 Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Reute
  • Übung der Feuerwehr Reute an der Kirche St. Felix und Regular in Oberreute
  • Die Feuerwehr Reute im FRTC in Frankfurt
  • Gruppenfoto der JF beim Pokalwettkampf 2014 in Bahlingen - 1. Platz
  • Das Scheibenfeuer der Jugendfeuerwehr Reute

Um die Zuverlässigkeit der Schläuche im Einsatz zu gewährleisten, werden unsere Schläuche in regelmäßigen Abständen gereinigt, geprüft und getrocknet.

Die Schläuche werden in einer speziell dafür vorgesehenen Schlauch-Waschanlage im Feuerwehrhaus in Denzlingen von Verunreinigungen befreit und im Anschluss mit Wasser geprüft.

Um auch kleinste Beschädigungen frühzeitig zu erkennen, wird der Schlauch mit bis zu 16 bar beaufschlagt. Zuletzt wird der Schlauch im Schlauchturm getrocknet und für den nächsten Einsatz freigegeben.

 

Unser Schlauch-Wart kümmert sich um die Vorbereitungen und Organisation der Prüfungen, welche von unserem hauptamtlichen Gerätewart in Denzlingen durchgeführt werden.

Die zu überprüfenden Schläuche werden gesucht und in einem speziellen Behälter aufbewahrt, sodass unser Gerätewart diesen Behälter nur noch einladen muss, um die Schläuche nach Denzlingen zu transportieren.

Während dieser Zeit, werden die Fahrzeuge mit Ersatzschläuchen ausgestattet.

t3


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok